loading

bitte warten

Veranstaltung

zurück zur Übersicht  

 

Nordische Horizonte

Studienreihe Länder: Skandinavien

 

148916Länd
© Jeison Higuita/ Unsplah

Skandinavien ist berühmt für seine atemberaubende Natur, gekennzeichnet durch majestätische Fjorde und weite Wälder. Diese Reihe blickt auf weitere Facetten, die diese Region auszeichnen.

Kühler Norden, heiße Filme
Impressionen der skandinavischen Filmgeschichte
Erotische Stummfilme mit Astra Nielsen, Skandalfilme von Ingmar Bergman, warmherzige Sozialgeschichten von Aki Kaurismäki, verstörende Familienfilme von Lars von Trier oder kaltblütige Krimis von Stieg Larsson: Seit den Anfängen des Kinos hat das skandinavische Kino die ganze Bandbreite der Filmgenres abgedeckt und einen eigenen Charakter entwickelt. Das Seminar stellt Filmbeispiele aus verschiedenen Epochen vor und zeigt die Besonderheiten der skandinavischen Filmgeschichte auf.
Referent Franz Haider M.A., Film- und Medienpädagoge

Oslo: Traumziel am Oslofjord
Die norwegische Hauptstadt bietet Tradition und Moderne: die mächtigen Mauern der Festung Akershus, das stadtbildprägende Rathaus, das klassizistische Schloss, den Skulpturenpark Vigeland, traditionelle Holzbauten im Freilichtmuseum Bygdøy und den legendären Holmenkollbakken, die älteste Skisprungschanze der Welt. In den letzten Jahren sind in Oslo viele neue hochwertige Gebäude entstanden, wie das Opernhaus, das neue Museum für den Maler Edvard Munch und das Norwegische Nationalmuseum.
Referentin Dr. Kaija Voss, Dozentin für Kulturgeschichte

Søren Kierkegaard
Der dänische Philosoph Søren Kierkegaard (1813-1855) gilt als Wegbereiter der Existenzphilosophie. Gemeinsam schauen wir uns eines seiner Werke genauer an: Die Krankheit zum Tode. Die zentrale Frage, die ihn hier beschäftigt, lautet: Was ist Verzweiflung? Dabei analysiert er dasmenschliche Selbst. Er verwendet abstrakte Begriffe, verteilt ironische Seitenhiebe, gibt Beispiele aus dem Alltag und aus der Literatur. Kierkegaard legt in seinem Werk großen Wert auf die Existenz des Individuums. Grund genug zu fragen: Was kann man aus diesen Schriften über sich selbst lernen?
Referentin Dr. Sandra Eleonore Johst, Dozentin für Philosophie

Das Zeitalter der Wikinger
Das Seminar beschäftigt sich mit dem Wirken und Leben der Wikinger: Von ihren Ursprüngen im skandinavischen Raum bis zu ihren Handels- und Eroberungsfahrten nach Amerika, Europa und Russland, wo sie sich niederließen und Siedlungen gründeten.
Referent Dr. Frank Henseleit, Dozent für Geschichte

August Strindberg
August Strindberg war nicht nur ein bedeutender Erneuerer des europäischen Theaters und des Romans, sondern auch Alchimist, Naturforscher, früher Nietzscheaner, Anarchist und dreifacher Ehemann.Der Vortrag versucht in Schlaglichtern das Phänomen Strindberg in seiner ganzen Breite zu erfassen.
Referent David Sumerauer, Dozent für Geschichte

Skaninavische Musik
Jahrhundert trug auch Skandinavien zum Konzert der europäischen Musiknationen bei. Der nordische Ton wird vor allem in Deutschland zu einer Modeerscheinung, in der man die Wurzeln der eigenen Musikkultur zu erkennen glaubt.
Referent Thomas Krehahn, Dozent für Musikgeschichte

Götter und Mythen des Nordens
Die Götterwelt Mittel- und Nordeuropas ist geheimnisvoller, dunkler und schicksalsträchtiger als die lichtdurchflutete Welt der Mittelmeerländer oder der frühen Hochkulturen des Orients. Ihre Mythen erzählen von geheimnisvollen Anderswelten, unterirdischen Zwergenreichen, betörenden Feen und bedrohlichen Riesen, von gewaltigen Drachen und weisen, tapferen, aber auch zwielichtigen Gottheiten. Die Vortragsreihe spannt einen Bogen vom religiösen Erbe der Jungsteinzeit bis zu den vorchristlichen, alten Kulturen Nordeuropas.
Referent Dr. Markus Schütz, Dozent für Geschichte

Perlen des Glaubens
Der ökumenische Perlenkranz bietet die Möglichkeit, all das, was Leben und Glauben ausmacht, sinnlich erfahrbar zu machen.Ein Vortrag, der zum Nachdenken über den eigenen Glauben und Lebensweg einlädt.
Referentin Catherin Sikezsdy, Dozentin der Theologie

Malerei des 19. Jahrhunderts in Norwegen
Norwegen befand sich seit 1814 in einer Union mit Schweden, träumte aber von der Unabhängigkeit. In der Kunst kam eine Aufbruchstimmung auf und das Kunstschaffen in Norwegen kam zu einer Blüte. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise zu den Fjorden und in die Seele der Norweger im 19. Jahrhundert!
Referentin Silke Rüsche, Dozentin für Kunstgeschichte

Niels Bohr - Einer der bedeutesten Atomphysiker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Niels Bohr, dänischer Physiker, ist bekannt für die Definition des Bohrschen Atommodells, das einen wesentlich Beitrag zur Quantenmechanik darstellt. Er war auch beteiligt an der Grundlagenforschung für das Manhattan Projekt, die Entwicklung der Atombombe. Auch das Verhältnis zwischen Bohr und Heisenberg soll dargestellt werden.
Referent Harald Vorbrugg, Dozent für Geschichte

Helsinki: eine nordische Entdeckung- Der Architekt Alvar Aalto
Ein Ausflug in den Norden: Helsinki, die Design-Hauptstadt Europas, bietet innovative Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts. Weithin bekannt sind die Felsenkapelle und die Finlandia-Konzerthalle. Architekten wie Eliel Saarinen oder Alvar Aalto prägten das moderne Gesicht und die besondere Atmosphäre der finnischen Hauptstadt.
Referentin Dr. Kaija Voss, Dozentin für Kunstgeschichte



 

Freitag, 12.04.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 19.04.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 26.04.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 03.05.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 10.05.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 17.05.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 07.06.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 14.06.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 21.06.2024, 10.00 - 13.15 Uhr
Freitag, 28.06.2024, 10.00 - 13.15 Uhr

 

Veranstaltungsort

KKV Hansa-Haus
Brienner Str. 39 Rgb.
80333 München
München

Kursgebühr - präsent

230 €

Kursgebühr - online

230 €

Referent:in

Dr. Frank Henseleit

Dozent für Kunstgeschichte

Referent:in

Dr. Kaija Voss

Dozentin für Architektur

Referent:in

Dr. Markus Schütz

Referent:in

Franz Haider

Dozent für Filmgeschichte

Referent:in

Dr. Sandra Eleonore Johst

Dozentin für Philosophie

Referent:in

Thomas Krehahn

Referent:in

Silke Rüsche

Dozentin für Kunstgeschichte

Kursnummer

148916Länd

Veranstaltung teilen

FacebookEMailCopy

129222*129222-5103-240208-114004.jpg