loading

bitte warten

Veranstaltung

zurück zur Übersicht  

 

Als die Frauen politisch wurden – Frauenbewegung in München

Das müssen Sie gesehen haben!

 

147534
© unsplash_tim-marshall

Die Frauenbewegung begann in München später als anderswo im Deutschen Reich, nämlich erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Dafür war sie getragen von besonderen Frauen, die sie zu einer starken, einflussreichen Bewegung machten, wie Anita Augspurg, Constanze Hallgarten, Ellen Ammann, Toni Pfülf oder den ersten weiblichen Abgeordneten im Landtag und Reichstag ab 1919. Sie waren Einzelkämpferinnen oder Gründerinnen von Organisationen wie dem Verein für Fraueninteressen, der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit oder dem Verein Münchner Schriftstellerinnen. Zwischen Maxvorstadt und Luitpoldblock entdecken wir ihre Spuren und die Wirkung dieser Frauen -– und die Aufträge an uns bis heute.


Treffpunkt: Mauerdenkmal in der Königinstraße (beim Amerikanischen Konsulat)

 

Freitag, 08.03.2024, 14.00 - 15.30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Mauerdenkmal in der Königinstraße (beim Amerikanischen Konsulat)
Königinstr.5
80530 München
München

Kursgebühr

15 €

Referent:in

Adelheid Schmidt-Thomé

Kursnummer

147534

Veranstaltung teilen

FacebookEMailCopy
ABGESAGT

127908*127908-5177-240227-91517.jpg