loading

bitte warten

Veranstaltung

zurück zur Übersicht  

 

Die Ukraine - Moskau im Nacken, Europa im Blick

aktueller Vortrag

 

144558online
© PantherMedia / adrenalina

Am frühen Morgen des 24. Februar 2022 überschritten russische Truppen an mehreren Stellen die Grenze zur Ukraine, Raketen detonierten in der Nähe von Kiew, in Charkiw und Mariupol. Der russische Präsident begründet die Entsendung von Friedenstruppen mit der Befreiung der Ukraine von der regierenden Junta und verspricht eine Entnazifizierung der Ukraine. Die Aktionen und die Wortwahl Putins sorgen für Empörung und Unverständnis bei der internationalen Staatengemeinschaft.
Erfahren Sie im Online-Vortrag:
- Wie reagieren die Ukraine, die EU und die NATO?
- Wirken scharfe Wirtschaftssanktionen?
- Welche Rolle spielen die aktuellen Ereignisse in Bezug auf die Geschehnisse der vergangenen Jahre und Jahrzehnte?

Infos zur Anmeldung:
Für Ehrenamtliche ist die Veranstaltung kostenfrei. Bitte geben Sie dazu Ihr Engagement bei der Anmeldung an.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Kooperation

Willkommen-in-München Caritas Netzwerkteam, JHVS, Migrationszentrum im Evang.- Luth. Dekanat München

 

Montag, 04.04.2022, 19.00 - 21.15 Uhr

 

Veranstaltungsort

Zoom Lizenz 2

Kursgebühr

10 €

Ehrenamtliche

0,00 €

Referent

Europäische Akademie e.V.

Studienleiter bei der Europäischen Akademie Bayern

Anmeldung bis

31.03.2022

Kursnummer

144558online

Veranstaltung teilen

FacebookEMailCopy
Anmeldung
nicht mehr
möglich

124709*124709-3531-221011-204046.jpg