loading

bitte warten

Veranstaltung

zurück zur Übersicht  

 

Back to the roots und auf in die Zukunft

die humanistische Antiqua

 

145965
Adobe/Stock, Petair

Im Zeitalter des Humanismus verschmolzen die Großbuchstaben der Römer mit den Kleinbuchstaben Karls des Großen zu einem Alphabet. Eine neue Schrift war geboren und diese bildet bis heute die Grundlage unserer Buchstaben: die Humanistische Antiqua. Die gut lesbare Schrift ist vielseitig einsetzbar und mit einfachen Mitteln kalligraphisch zu gestalten. Wir werden farbige Hintergründe anlegen und auf diesen mit unterschiedlichen Werkzeugen experimentieren. So entstehen aus der klassischen Humanistischen Antiqua reizvolle und zeitlose Schrift-Bilder.

Materialliste: Federhalter mit Bandzugfedern, 2 und 3 mm, Schwarze und farbige Tinten, Karierter Schreibblock DIN A4 mit tintenfester Oberfläche, Lineal und Geodreieck, Bleistift HB, Spitzer und Radiergummi, Bunt- und Filzstifte, Wasserfarbkasten (Aquarell und/oder Gouache), Aquarellpapier, Oberfläche feinkörnig, in verschiedenen Größen

Für Einsteiger:innen und Fortgeschrittene

Hier gehts zur Homepage unseres Künstlers

 

Samstag, 20.05.2023, 09.30 - 15.30 Uhr
Sonntag, 21.05.2023, 09.30 - 14.30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Botanikum, Glashaus 12
Feldmochinger Str. 79
80993 München

Kursgebühr

115 €

Referent:in

Rainer Michel

Künstlerische Berufe

Kursnummer

145965

Veranstaltung teilen

FacebookEMailCopy

126030*126030-4187-221208-92337.jpg